Besser spät, als nie: der Dezemberrückblick.

… Puh, die Zeit verrinnt gerade mal wieder super schnell. Gerade erst war Silvester 14/15 und nun ist schon Mitte Januar. Da fällt mir auf: ich bin noch gar nicht dazu gekommen, dir meinen Dezember 2014 zu präsentieren.
Das hole ich hiermit schleunigst nach. Nicht, dass das gesamte Jahr sonst noch vorbei ist!
Mein Start in den Dezember war sehr entspannt und zwar mit ein paar Tagen im Nordosten Deutschlands und zwar in der Nähe von Krakow am See. Gemeinsam mit Torsten und Ferkel genossen ich dort das erste Advent-Wochenende.

Enjoy a few free Day with clear & cold air. | Ein paar freie Tage genießen mit kalter klarer Luft und dabei den Blick weiten.

Torsten bekam nämlich einen Gutschein für ein Wellness-Hotel geschenkt, welcher hiermit eingelöst wurde.
Während Ferkel sich über das erste Adventskalendertürchen freute und für seine Fans fleißig orakelte, erkundeten wir die Gegend und entspannten in der Sauna. … und wir amüsierten sehr uns über die sehr eigenwillige Ausstattung des Hotels – silberne, goldene und Türkis-glitzernde Sofas und funkelnde schwarze Kissen. Ganz besonders hatte es uns die Adventsdeko mit den Venezianischen Masken angetan. Was sagt ihr: Flop oder Top?!
Auf dem Heimweg legten wir noch einen Boxen-Stop beim KaDeWe ein und bestaunten den Weihnachtsbaum. Ein Foto von Ferkel, Torsten und Weihnachtsmann durfte dabei nicht fehlen!

Die Dezember-Wochen waren sehr geschäftig für mich. Neben dem üblichen Vorweihnachtsstress im Büro (mensch will ja keine Altlasten mit ins neue Jahr verschleppen)  beendete ich das Voting für meinen Jahreskalender 2015, loste gemeinsam mit Torsten die Gewinner_innen aus und brachte die einzelnen Motive in die richtige (Kalender-)Form. Dann hieß es eine Woche warten bis die Werke aus der Druckerei kamen. Als ich das Paket auspackte, war die Freude groß über das grandiose Ergebnis. Aber nun musste ich mich sputen, denn Weihnachten kam in riesigen Schritten auf mich zu und ich wollte die Schätze allen Personen noch pünktlich zum Weihnachtsfest zukommen lassen.
Puh, Am Ende hatte ich alles rechtzeitig geschafft!
(Memo an mich: nächstes Mal fange ich früher an!)

Die Kalender sind da!!! Sie sind ganz großartig geworden. Die Farben - ein Traum. Alle, die einen Kalender bestellt oder gewonnen haben, bekommen demnächst Post von mir. Achja, vergiss nicht, falls du einen Kalender bei mir bestellt hast, mir noch die 10 € plus Porto zu überweisen. Eine entsprechende Mail sende ich heut noch einmal zu. Achja & ich hab jetzt auch Visitenkarten, wie ihr unten links im Bild sehen könnt.
Die Kalender sind da!!! Sie sind ganz großartig geworden. Die Farben – ein Traum. Alle, die einen Kalender bestellt oder gewonnen haben, bekommen demnächst Post von mir. Achja, vergiss nicht, falls du einen Kalender bei mir bestellt hast, mir noch die 10 € plus Porto zu überweisen. Eine entsprechende Mail sende ich heut noch einmal zu. Achja & ich hab jetzt auch Visitenkarten, wie ihr unten links im Bild sehen könnt.
Das Kalendarium ist fertig. Fehlen nur noch die Bilder.
Das Kalendarium ist fertig. Fehlen nur noch die Bilder.
Ich habe fertig!
Ich habe fertig!

 

Zwischendurch noch Freundin besucht und Natur genossen, Fotos bei der diesjährigen JKP-Preisverleihung geschossen und mal wieder gemalt. Letzteres will ich mir für 2015 auf jeden Fall wieder öfter vornehmen und vor allem umsetzen.

Alles in allem war mein Dezember sehr kreativ.
Mit einer Kollegin bot ich Mitte Dezember ein Kreativ-Workshop an: wir haben gefaltet, gemalt, gehäkelt, gestrickt, aufgefädelt, genäht, … Es entstanden ganz zauberhafte Dinge. Als gemeinsames Projekt realisierten wir einen Geburtstagskalender. Hierfür steuerte jede Person ein Motiv bei und ich fügte schließlich alles in InDesign zusammen.
Das Ergebnis kannst du hier bestaunen und sogar herunter laden und ausdrucken. Jipppiiii

Hier entsteht grad etwas besonderes: ein Jahreskalender für Geburts- sowie (persönliche) Gedenk- & Feiertage. Die Bilder für die einzelnen Monate sind von Teilnehmenden des handmade kreativ-Seminar gestaltet. Ich layoute nun. Was für ein Spaß!Die Kalender gibt es dann demnächst als Download &/oder als besonderes Geschenk auf der .lkj)-Homepage.
Hier entsteht grad etwas besonderes: ein Jahreskalender für Geburts- sowie (persönliche) Gedenk- & Feiertage. Die Bilder für die einzelnen Monate sind von Teilnehmenden des handmade kreativ-Seminar gestaltet. Ich layoute nun. Was für ein Spaß!Die Kalender gibt es dann demnächst als Download &/oder als besonderes Geschenk auf der .lkj)-Homepage.

Aber nicht nur in beruflichen Zusammenhängen war ich kreativ. Nein, auch meine Küche verwandelte ich nach und nach in einen weihnachten Ort. So ließ ich einen kleinen Weihnachtswald mal Kopf stehen, verwandelte ein altes Buch in einen kleinen Weihnachtsbaum samt Baumspitze und bug vegane Plätzchen. Ich schnippelte Geschenkanhänger und verstreute ganz viel Glitzer, feierte mit Ferkel Advent und stellte – ähm – hing schließlich meinen Weihnachtsbaum auf.

Und auf einmal war auch schon Weihnachten und Silvester folgte bald darauf. So schnell konnte ich fast gar nicht gucken und alles wahrnehmen. Aber ein wenig Luft blieb mir – neben der ganzen Feierei und dem gemütlichen Beisammensein mit Familie und Freund*innen – für meinen Jahresrückblick. Und der bereite mir sehr viel Freude – neben den auch traurigen Momenten.
Aber lies selbst!

Ach, bevor ich es vergesse: Mitte Dezember stand ich mit Janet und Ferkel in der ersten Reihe bei  MIA. in Berlin (2012). Wuhuuuu … gemeinsam sangen wir »Ich liebe Küsse wie kalte Kirschen …«, schwebten mit dem »Fallschirm«, riefen »NEIN. NEIN. NEIN.« wissen dass wir »Queens of the world«, da wir »Machtspiele« lieben. Hach unsere Herzen haben getanzt – was war das für grandioser Abend. Die Luftballons tanzten, die Seifenblasen auch.

Freundschaft, das ist wie Heimat. [Kurt Tucholsky]
Freundschaft, das ist wie Heimat. [Kurt Tucholsky]
Danke Janet für deine Freundschaft und das tolle Geschenk und den damit verbundenen gemeinsamen Abend!

Und auch dir, lieber Christian, möcht ich einen Dank aussprechen, denn durch deinen Adventskalender wurde ich 24. Tage im Dezember zum Nachdenken angeregt.

Today in my letter box: a Advent calendar from the lovley @bibaberndi ... Thank you soooo much!!!
Today in my letter box: a Advent calendar from the lovley @bibaberndi … Thank you soooo much!!!
@bibaberndi fragte mich gestern, ob ich ihm was zu sagen hätte?!Aber na klar doch. Aber nur mit dem wunderbaren Bäcker-Garn Airmail von @garnundmehr Danke @bibaberndi für die Gespräche, den Spaß, den Gedankenaustausch & die Zusammenarbeit! Ich wünsch dir ein zauberhaftes neues Lebensjahr mit viel Glitzerstaub!
@bibaberndi fragte mich gestern, ob ich ihm was zu sagen hätte?!Aber na klar doch. Aber nur mit dem wunderbaren Bäcker-Garn Airmail von @garnundmehr Danke @bibaberndi für die Gespräche, den Spaß, den Gedankenaustausch & die Zusammenarbeit! Ich wünsch dir ein zauberhaftes neues Lebensjahr mit viel Glitzerstaub!

Wie war dein Dezember? Hattest du Momente, in denen du Inne halten konntest oder ermahnte dich dein Adventskalender, dass die Zeit bis zum Jahreswechsel dahin schwindet? Welches waren deine besonderen Momente? 

Und nicht vergessen: besser spät, als nie!

 

Dir hat der Beitrag gefallen?

Fandest du diesen Artikel hilfreich?
Teile ihn!

More from kiraton.

Musik als Mantra. Musikalische Reiseerinnerungen.

Manchmal höre ich ein Lied und plötzlich ist alles wieder da: der...
Weiterlesen

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu