Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola trifft GlücksEi.

D.inkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola trifft GlücksEi.

Wenn Rucola auf Dinkel- und Weizenmehl trifft kann nur etwas sehr leckeres dabei herauskommen. Glaubst du mir nicht? Solltest du aber!
Denn ich habe gebacken: Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucula. Yummi.
Und eine kleine OsterbastelEI hab ich auch noch für dich: ein GlücksEI.

Als ich letztens meinen Wochenendeinkauf vornahm, da lachte mich der frische Rucola so verführerisch an. Als ich schließlich daheim war und meinen Einkauf auspackte, da lachte mich der grüne Salat erneut an. Kurzerhand entschloss ich mich, ihn in Brötchen einzubacken.
Hier kommt also das Rezept.

Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola.
Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola.

Die Zutaten:

// 500 g Mehl (halb Dinkel- halb Weizenmehl (voll))
// 2 EL Essig, 2 EL Olivenöl
// 2 TL Salz
// 1 Würfel frische Hefe
// 200 ml lauwarmer Soja-Trunk
// eine Handvoll Kürbiskerne
// Koriandersamen und Kreuzkümmel (sehr bekömmlich)
// 125 g frischen Rucola
// eine Handvoll Haferflocken
// eine Handvoll Leinsamen, Sesam

Backofen:

200 °C, bzw. bei Umluft 180 °C, Gas Stufe 2

Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola.
Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola.

Zubereitung:

Mehl, Essig, Salz, Öl, Körner, Samen, Gewürze, klein gebröselten Hefewürfel in eine Rührschüssel geben. Rucola klein schneiden und dazu geben und alles miteinander vermengen. Nun den lauwarmen Soja-Trunk dazu geben. Dann das Ganze entweder mit der Hand oder mit dem Knethaken gut durchkneten und -walken. Sollte der Teig noch zu krümelig sein: etwas Wasser hinzu geben. Sollte er zu klebrig sein: ein wenig mit Mehl bestäuben und durchkneten. Nun den Teig, in der Schüssel und mit einem feuchten Tuch abgedeckt, für eine dreiviertel Stunde an einem warmen Ort stellen (z.B. auf der Heizung oder bei 50 °C im Backofen).

Den Teig vom warmen Platz nehmen und alles noch einmal gut durchkneten. Anschließend den Teig in neun gleichgroße Stücken unterteilen und diese zu Kugeln formen und danach etwas platt drücken. Jetzt die Brötchen oben einschneiden, oder wie ich, einen Brotstempel benutzen, um dem Teig Luft zum atmen zu geben.
Nochmals nochmals 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend bei 180 °C, Umluft für 30-40 Minuten im Backofen belassen.
Tipp: Wenn man an die Unterseite klopft und es hört sich hohl an, sind sie fertig.

Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola.
Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola.

Als ich die Brötchen aus dem Ofen nahm, duftete meine Küche so wunderbar nach frisch gebackenem Teig mit Rucola.
Ob ich jetzt noch aushalte, bis die Gäste kommen, oder ob ich nicht gleich noch ein eins verdrücken soll. Hmmmm …

GlücksEI.
GlücksEI.

Dieses Ei-Bemalerei geht recht fix und gelingt auch Menschen, den das aufwendige Bemalen von Eiern nicht so liegt. Und du kannst es machen, während der Teig in der Ruhephase so vor sich hingeht. 

Also, zunächst ein paar Eier auspusten.
Nun mit etwas Wasser verschiedene Acryl-Farben anrühren und diese mithilfe eines Pinsels auf die Eier spritzen.
Während die Farbe trocknet, im Netz ein paar Glückskeks-Sprüche recherchieren und sie auf kleine Zettel notieren.
Die Zettel ganz eng zusammen rollen und durch die Löcher in die vorbereiteten Eier schieben.
Mit einem Gold-Edding noch rings um das Ei eine Zick-Zack-Linie malen und mit Buchstabenstempeln noch GLÜCKSEI darauf stempeln. Alternativ kannst du auch etwas darauf schreiben.
Fertig.

GlücksEI.
GlücksEI.

Weitere tolle Rezepte – nicht nur rund ums Brot – findest du übrigens in meiner virtuellen KÜCHE und weitere tolle DIY-Ideen hier.

Jetzt bist du dran? Welches sind deine Lieblingsrezepte oder DIY-Ideen zu Ostern? Wie zelebriert du die Feiertage?

 

Dir hat der Beitrag gefallen?

Dann erzähl der Welt davon und teile ihn.
Ich danke dir!

Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola.
Dinkel-Weizenmehl-Brötchen mit Rucola.

More from kiraton.

Eine kleine Zugfahrt in den Bergen.

Um halb acht klingelte unser Wecker. Noch einmal umdrehen und dann galt...
Weiterlesen

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu