Fotografischer (Reise-) Rückblick 2015.

Grüner Elefant | Plitvicer Seen.
Grüner Elefant | Plitvicer Seen.

Kennst du das? Du blätterst durch (d)ein (digitales) Fotoalbum und während du dir die Bilder anschaust, kehren all die schönen Erinnerungen an eine Reise oder ein Event zurück. Manchmal erinnert du dich beim durchblättern der Aufnahmen sogar noch an Gesprächsfetzen mit der freundlichen Marktverkäuferin oder den Geschmack des Weines, den du getrunken hast, während am Horizont die Sonne unter ging.
Und weil diese Momente etwas magisches und sehr schönes haben, blicke ich noch einmal zurück auf das Jahr 2015. Dieses Mal allerdings nicht im Rahmen eines Beitrags-Resümees –nein – das hier ist ein kleiner fotografischer Rückblick.
Inspiriert hat mich dazu Michael mit seiner Fotoparade auf Erkunde die Welt. Es gibt sechs – ähm acht – Kategorien, zu denen ich jeweils ein passendes Foto ausgewählte.

Sooo, und jetzt gehts los!

 

Das schönste Sommerfoto.

Schon immer war ich fasziniert von Unter-Wasseraufnahmen. Mit einer Freundin erspann ich bereits vor einigen Jahren eine Foto- & Video-Sequenz im Kopf. Wir haben sie bis heute nicht umgesetzt.
Im Juli 2015 hatte ich allerdings meine analoge Einmal-Kamara im Badegepäck, die ich natürlich unbedingt ausprobieren wollte. Ich hüpfte also ins Wasser, schwamm hinaus und tauchte unter, knipste ein Foto, tauchte wieder auf, holte Luft, tauchte wieder ab, schwang mein Tuch, drückte den Auslöser, …
Heraus gekommen sind ein paar spannende Aufnahmen. Eine davon ist diese hier:

Underwater love.

Die komplette Fotoserie Underwater love. kannst du dir hier anschauen.

Und warum ist dies nun mein schönstes Sommerfoto?
Weil ich beim Anblick dieser Fotos sofort die Wärme der Sonne spüre, die sich im Wasser bricht und ich das erfrischende Nass des Steinbruch-Sees fühle. Außerdem erinnert es mich an eine Fotoserie, die ich in 2016 unbedingt fortsetzen möchte.

 

Das schönste Herbstbild.

Während unserer Reise durch Kroatien machten wir natürlich auch Station bei den Plitvicer Seen. Haben wir uns am Tag zuvor in Dubrovnik noch in der Sonne geaalt und uns im Meer abgekühlt, sind wir nach einer Tagestour mit unserm VW-Bus Hilde auf einmal mitten im Herbst gelandet. Wir stellten Hilde auf die Herbstwiese des Campingplatzes ab und unternahmen am darauf folgenden Tag einen Ausflug zu den Wasserfällen.
Die Laubfärbung hatte bereits begonnen und überall sprossen kleine Pilze aus der Erde und dem Holz empor.
Ich konnte mich gar nicht satt sehen. Hinter jeder Biegung ein neues Fotomotiv. … und wie gut, dass das Gelände so weitläufig ist und immer wieder weite Ausblicke bietet, so sieht man die vielen Touris, die mit uns im Park waren, gar nicht.

 

Am Herbst liebe ich besonders die Laubfärbung, das rascheln der Blätter, den Tau auf den Spinnweben, die Pilze, die überall aus dem Boden sprießen  und den Nebel der überall aufsteigt. Daher freute es mich besonders, dass wir die Plitvicer Seen im sich anbahnenden Herbst besuchten.

 

Die schönste Gewässeraufnahme.

Puh, die Auswahl war auch hier nicht ganz einfach, habe ich doch einige Gewässer in 2015 gesehen: die Adria, die Ostsee, die Elbe, verschiedene Wasserfälle in Kroatien, Badeseen und, und …
Schließlich habe ich mich für dieses Bild vom Besuch der Kryka-Wasserfälle in Kroatien entschieden.

Das beste Reisefoto im 2. Halbjahr 2015.

Das beste Reisefoto im 2. Halbjahr auf kiraton. in 2015?  Nachdem ich bereits Wibke von Sonnenstrahlenmomente mein Lieblingsfoto des ersten Halbjahres verraten habe, zeige ich dir hier mein liebstes Reisefoto des zweiten Halbjahr. Die Auswahl fiel mir nicht leicht, besuchte ich doch wieder einige Orte und Länder wie Pilsen oder Hiddensee, Kroatien oder die Beelitz-Heilstätten.
Am Ende entschied ich mich für ein Foto aus dem wunderschönen Land an der Adria. Ich habe dort entspannte drei Wochen verbracht und viel erlebt. Es waren auch schöne Momente der Entspannung darunter, wie in Novigrad. Nachdem ich den ersten Tag faul am Strand herum döste und erst einmal den ganzen Alltagsstress mit den kleinen Wellen in die Adria gleiten ließ, unternahm ich am darauffolgenden Tag gemeinsam mit dem Freund einen kleinen Ausflug in die Stadt. Dort entstand unter anderem dieses Bild mit den aufgespannten, bunten Regenschirmen.

 

Die schönste Landschaftsaufnahme.

Nach so vielen tollen Momenten und Landschaften aus Kroatien hab ich mich in dieser Kategorie für eine Fotografie von der Insel Hiddensee entschieden. Auf Hiddensee verbrachte ich eine fantastische Woche im Sommer. Gemeinsam mit Freund*innen hatten wir mehrere Bungalows in Kloster bezogen. Wir frühstückten jeden Morgen auf einer Lichtung mit direktem Blick aufs Meer. Wir unternahmen Ausflüge zum Leuchtturm, nach Vitte, Neuendorf und Grieben. Wir besuchten das Asta Nielsen-Haus und waren auf den Spuren von der Schriftstellerin Masha Kaléko, den Kruses, der Stummfilmdarstellerin Asta Nielsen, der Tänzerin Gret Palucca, dem Dichter Joachim Ringelnatz, den Hauptmanns und dem Musiker Aljoscha Rompe.
Natürlich durfte da einen Spaziergang durch die blühende Heide nicht fehlen.

 

Das schönste Heimatfoto.

… ist mit meinem iPhone entstanden.
Daheim bin ich fast ausschließlich mit dem Rad unterwegs. So auch auf meinem morgendlichen Weg zum Büro. An einem Morgen im Oktober führte er mich direkt an der Elbe entlang. Die Sonne war bereits aufgegangen und blinzelte zaghaft durch den Nebel. Ich stieg von meinem Rad, hüpfte die Stufen zum Fluss hinunter und drückte den Auslöser für dieses märchenhafte Fotomotiv.

Color of autum.

A photo posted by Kirsten Vino (@kiraton) on

Die schöne Tieraufnahme.

Unser erster Tag auf Hiddensee. Im Gepäck hatte ich meine neue Kamera, die Canon EOS 70D. Natürlich probierte ich sie sogleich aus. Gemeinsam mit dem Freund stromerte ich entlang der Küste die kleinen Sandpfade entlang. Wir gelangten auf einen schmalen Waldweg gleich hinter der Küste. Um uns herum Laub und hohes Gras, mir zu Füßen diese Weinbergschnecke. Und während ich auf dem Boden herum krauchend den Mücken eine perfekte Angriffsfläche bot, entstand diese Aufnahme.

 

Mein absolutes Lieblingsbild.

Puhhhhh, ich bin eine ganze Weile um diese Kategorie herum geschlichen, tue ich mich doch immer so schwer, mich zu entscheiden. Aber es hilft alles nichts, hier kommt mein Lieblingsbild 2015.

Ich habe mich nach langem hin und her erneut für ein Bild aus Kroatien, von den Plitvicer Seen, entschieden. Die ausgewählte Fotografie zeigt die berühmten Wasserfälle, die als Kulisse für den Film »Ein Schatz im Silbersee« dienten.

 

Hier entdeckte ich übrigens, neben tollen Naturaufnahmen, auch das ein oder andere Tier: Fische, Spinnen, Frösche, Kriechtiere, Vögel, …
Ein ganz besonderes Tier ist allerdings dieses hier … na, erkennst du es?

 

Bevor ich es vergesse: auf Erkunde die Welt hat Michael alle anderen Beiträge verlinkt, die an der Fotoparade teilnehmen. Klick dich einfach mal durch die einzelnen Artikel. Da sind wirklich ganz tolle Aufnahmen dabei.

 

Dir hat dieser Artikel gefallen? 

Super.
Dann erzähle anderen davon und teile ihn mit der Welt.
Ich danke dir.

Du hast Fragen, Anregungen und eigene Gedanken zu diesem Beitrag?

Schreib sie mir in den Kommentaren.
Ich bin gespannt!

More from kiraton.

50 Jahre 1. FC Magdeburg | Ein Stadion feiert.

Am Samstag kurz nach eins trafen wir uns vor dem Stadion. Es...
Weiterlesen

7 Comments

Schreibe einen Kommentar zu EJ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu