März.Momente.

Mit dem Kopf in den Wolken.

… im Quadrat.

Reise nach Lissabon. Fotografieren. Kreativ sein.
So könnte ich meinen März 2015 zusammenfassen.
Aber natürlich speise ich dich jetzt damit nicht ab und werde noch ein wenig ausführlicher …

Den Monatswechsel vom Februar auf den März verbrachte ich mit meiner Familie in der bezaubernden Stadt Lissabon (Portugal). Von Anfang an war ich, ach was schreib ich, wir alle sehr angetan von dieser Stadt. Wie es dazu kam, dass wir gemeinsam verreisten und was wir vor Ort alles erlebten, kannst du kurz zusammengefasst hier nachlesen. Demnächst folgen noch ein (mind.) zwei Beiträge dazu. (Dazu brauche ich nur noch ein bissel Luft im Alltag. Also, sei ein wenig nachsichtig mit mir.)

Zum Frauentag unternahmen Torsten, Ferkel und ich einen Ausflug an einen vergessenen Ort – eine verlassene Industrie-Anlage in Magdeburg.  Es war sehr spannend, durch die leeren Hallen zu schreiten und fantastisch, diese Lichtstimmung einzufangen. Leider hatte ich nur mein iphone dabei. Aber die Fotos sind trotzdem ganz schön geworden, oder?
Lost Place in Magdeburg.

Natürlich lies es sich das Schwein es sich nicht nehmen, einen Gruß an die Frauen dieser Welt zu versenden:

Ferkel: "Liebe Frauen dieser Welt, ihr seid klasse! Bleibt so powervoll! | Dear women of the world, you are the best. Please, stay so powerful!"
Ferkel: „Liebe Frauen dieser Welt, ihr seid klasse! Bleibt so powervoll! | Dear women of the world, you are the best. Please, stay so powerful!“

Und dann war ich mit ihm und Mirja im Ruhrpott. Wir besuchten dort den bpb Kongress 2015 in Duisburg. Es war sehr interessant und gab mir viel neuen Input. In meinem Beitrag Glokal Powersharen oder meine Eindrücke vom 13. bpb-Kongress berichte ich ausführlich davon.
Tja, da wir nun mal im Pott waren, hingen wir auch gleich noch einen Tag dran. So wurde schließlich ein Ein perfektes Wochenende im Pott daraus. Also, klick doch mal auf die Beiträge und lass dich inspirieren.
Gern kannst du mir in den Kommentaren deine Anmerkungen und Gedanken hinterlassen.

Mit den Gedanken oft noch in Lissabon war ich im März zwischendurch auch mal hier und dort in Sachsen-Anhalt und Berlin unterwegs. Hierbei stellte ich immer wieder fest: ich sehe so viel Wunderbares und Interessantes um mich herum, wenn ich mit offenen Augen durch die Welt schreite. Und manchmal steige ich dann von meinem Rad ab und werfe den Kopf zurück und halte ihn in die Wolken.
Und irgendwann ließ sich zwischendurch auch mal die Sonne blicken.

Hier hab ich noch ein paar Gedanken in Form von Zitaten für dich zusammen getragen:
// Ich mag Schweine.
// LIT.
// In meinem Zimmer.
Mehr davon findest du in meiner Rubrik ZITAT. Schau doch mal vorbei.

Angefüttert durch unseren Lissabon-Ausflug hatte sehr große Sehnsucht nach dem Frühling. Dieser hielt sich mitunter im März noch sehr fröstelnd zurück. So holte ich mir den Frühling in aller Strahlkraft kurzerhand in meine eigenen vier Wände und buk einen leckeren veganen Rüblikuchen und fädelte bunte Eier auf meine Lichterkette auf. (Mit Erfolg: seit Anfang April lässt sich die Sonne ein wenig öfter hier sehen. Wärmer wird es langsam auch.)

Was waren deine schönsten, aufregendsten oder auch haarsträubendsten (Foto-)Momente im März?  Warst du auf Reisen? Hast du gebacken? Und wie hast du den Frühling angelockt?
Lass mich daran teilhaben und schreib deine Anekdoten in die Kommentare.
Ich danke dir.

Übrigens, diesen Beitrag hab ich im Rahmen #igTravelThursday-Blogprojekts von Instagram Travel Thursday geschrieben. Hast du auch Lust mitzumachen? So gehts: 1. Blogpost über Instagram und Reisen schreiben – 2. Einen Link zur einem der #igTravelThursday Hosts setzen – 3. Deinen Blogpost via Link-Widget, aka Linky hinzufügen – Weitere Infos findest du HIER. oder HIER.

 

Dir hat der Beitrag gefallen?
Dann erzähl der Welt davon und teile ihn.
Ich danke dir!

MerkenMerken

MerkenMerken

More from kiraton.

Alle in einem Drachenboot für den guten Zweck.

Am 25.07.2015 fand der 1. Benefiz-Cup gegen Kinderarmut am Salbker See II...
Weiterlesen

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu