Pita-Brote mit Dinkelmehl.

Pita-Brote mit Dinkelmehl.
Pita-Brote mit Dinkelmehl.

Im Beitrag Leckeres Brot. erzählte ich euch, dass ich zu Ostern mit 100 leckeren Brotrezepten bekam.

Nun wollte ich mein erstes Brot-Rezept ausprobieren. Ich klappte das Buch auf und lies die Blätter durch meine Hände fliegen und bei dem dem Pita-Brot-Rezept stoppte es. Dies sollte also mein erstes Brotrezept sein, welches ich ausprobieren wollte.

Pita-Brote mit Dinkelmehl.
Pita-Brote mit Dinkelmehl.

Pita-Brote mit Dinkelmehl.

Das Rezept ergibt sechs bis acht kleine Pita-Brote.

Die Zutaten:

  • 500 g Mehl (im Rezept stand Weizenmehl (Type 550), aber da ich Dinkelmehl lieber mag, nahm ich das) plus etwas mehr zum Bestäuben
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Trochenbackhefe
  • 1 TL Olivenöl plus etwas mehr zum Einfetten
  • bis zu 200 ml lauwarmes Wasser

Zunächst werden Mehl und Salz in eine Schüssel gegeben. Anschließend Hefe und Zucker untermischen. Nun in die Mitte eine Vertiefung drücken, in die das Öl und Wasser gegeben wird. Alles miteinander verrühren, bis alles miteinander vermischt und gebunden ist. Schließlich mit dem Knethaken oder per Hand 10 Minuten gut durchkneten.
Jetzt wird aus dem Teig eine Kugel geformt und in eine mit Öl eingefette Schüssel gegeben. Jetzt muss der Teig abgedeckt an einem warmen Ort eine gute Stunde ruhen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Nun den Teig in etwa sechs bis acht gleichgroße Teile teilen, zu kleinen Kugeln formen und wiederum 10 Minuten ruhen lassen.

Nach der Ruhephase werden die einzelnen Kugeln aus Teig zu 5 mm dünnen Ovalen flach gedrückt bzw. gerollt. Diese auf mit Mehl bestäubte Küchentücher geben und auch noch einmal von oben bemehlen und mit Küchentüchern abdecken. Wer mag, kann noch ein wenig Rosmarin in den Teig eindrücken.
Die Ovale müssen nun noch einmal 30 Minuten ruhen.20130413-225249.jpg

In der Zwischenzeit kann der Backofen auf 230°C vorgeheizt und ein bis zwei Backbleche vorbereitet werden. Die Pita-Brote nun auf die heißen Bleche legen und 5-10 Minuten backen. Wenn sie goldig braun sind, heraus nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Fertig.

20130413-225308.jpg

Ich gebe zu, das Rezept ist aufgrund der Wartezeiten etwas aufwendiger. Aber dafür sind die Brote super lecker und schmecken als Brotbeilage oder pur mit etwas gesalzener Butter.

Du willst in regelmäßigen Abständen informiert werden? Dann melde dich für meinen Newsletter an:

[wysija_form id=“1″]

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann erzähl der Welt davon und teile ihn.
Ich danke dir!

More from kiraton.

Kleinod der Kunst.

»Du musst erst drei Tage auf dieser Insel verbringen, damit du sie...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu