Von Leporellos & Kopfweh.

Von Leporellos & Kopfweh.
Von Leporellos & Kopfweh.

“Das Pochen hinter der Schädeldecke & Klebereste an den Fingerkuppen” – so könnte der heutige Beitrag auch heißen.

09:35
Ich erwachte bereits mit einem leichten Kopfschmerz.
Eigentlich wollt ich mit Freundinnen laufen gehen, sagte aufgrund des Blickes aus dem Fenster, den frostigen Temperaturen & den stärker werdenden Hämmern in meinem Kopf ab.

20130310-165725.jpg

10:36
Vielleicht könnte ich ja ein wenig an meinen Plakatentwürfen für meinen aktuellen Auftrag arbeiten? Soweit der Plan. Aber mein PC verabschiedete sich heut morgen, ohne einen Ton zu sagen – zum Schlafen – nachdem er zumindest in der Nacht fast alle meine Daten gesichert hatte. Ich hoffe, ich bekomme ihn zumindest heute oder in den nächsten Tagen noch einmal zum Laufen, um auch die letzten Dateien zu sichern.

11:15
Hmmm, was nun? Ich habe Kopfweh, es ist kalt & es ist Sonntag. Ich starte auf mein supercraftlab, welches ich im Februar zugesandt bekam. Na dann eben ein wenig basteln! Dazu ein wunderbares Hörspiel von David Grossman: “Eine Frau flieht vor einer Nachricht”

16:20
Nun bin ich fertig. Es hat Spaß gemacht, ich hab tolle Papiere (mitgeliefertes Papier, Geschenkpapier, Zeitungspapier, alte Papiere von Kunstprojekten, …), ich hab geschnitten, gecuttet, gefädelt & geklebt. Zwischendurch einen Schokopudding & Tee.
Hier meine Ergebnisse: zwei Leborello-Fotoalben (Fotos kommen, falls ich meinen Rechner noch mal zum Laufen bekommen sollte) & zwei Sammelmäppchen. (Achja, eine halbe Kopfschmerztablette war auch nötig.):

20130310-164709.jpg

20130310-164720.jpg

Da ich Geschenkpapier selten (fast nie) wegwerfen kann, verwandte ich es zum Einschlagen der Büchlein und Mäppchen. Ich verwendete auch den Rest einer indische Zeitung, in der Mitbringsel aus Indien eingewickelt waren oder Fehldruckpapiere. So sind die Ergebnisse sehr individuell geworden.

Falls ihr diese tollen Ideen nachbauen wollt, findet ihr hier weitere Infos: supercraftlab-Kit No. 05/2013

Und hier noch zwei schöne Collagen aus übrig geblieben Papierschnipseln, Faden, etc.:

Dazwischen Collage20130310-165114.jpg

Und jetzt wieder Winterschlaf.

4 comments
  1. Konnte Thomas nichts tun? heute am abend sah es ganz schön aus mit dem Schnee und hat schön geglitzert… das finde ich dann noch sehr angenehm. Wenn jetzt unbedingt noch Winter sein muss, dann lieber so weiß und flauschig ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

You May Also Like
Ein Gruß von Mama | Wirsingkohlsuppe vegan.
Weiter lesen.

Ein Gruß von Mama | Wirsingkohlsuppe vegan.

Ich liebe Suppen. Ich liebe grüne, klare Suppen. Und wenn ich mir ein Gericht von meiner Mama wünschen darf, dann ist es entweder Grüne Bohnen-Suppe oder Wirsingkohlsuppe. Aber das Rezept für diese wunderbar leckere Suppe ist gar nicht so schwer. Alles was du dafür brauchst und wie du es innerhalb von einer halben Stunde zubereitest, erfährst du hier.
Weiter lesen.
Reclaim the streets. Abdruck der Straße.
Weiter lesen.

Reclaim the Streets. | Abdruck der Straße.

Neulich stieß ich über drei Ecken auf eine neue Drucktechnik, bei der man ganz schön Druck auf die Straße ausüben kann. Was soll ich dir sagen: es macht irre viel Spaß. … und noch etwas ist seitdem passiert: ich gehe jetzt mit ganz anderen Augen durch die Straßen, denn überall könnte ein neuer, spannender Kanal-Deckel, ein Gitter oder eine Beton-Vertiefung auf ein wenig Farbe und Stoff warten. Ich nehme dadurch den urbanen Raum vollkommen anders wahr und trete ganz neu mit ihm Kontakt.
Weiter lesen.