Wenn dir das Leben Sauerkirschen gibt, mach einen Kuchen draus.

Was anstellen mit einer riesigen Schüssel voller Sauerkirschen? … Ganz klar: einen leckeren Blechkuchen mit Streuseln oben drauf.

20130804-205626.jpg

Nach einer kurzen Internetrecherche und einem Telefonat mit meiner Mama (die die besten Sauerkirschblechkuchen mit Streuseln macht), ging es ans Werk. Alles hatte ich aufgrund des Sonntags nicht vorrätig, aber Mehl, Zucker, Hefe, Öl, ein wenig Butter und ein paar spannende Zutaten konnte ich in meiner Küche zusammentragen.

Der Teig

Zutaten für den Teig:

500 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
100 g Zucker
2 EL Öl
2 TL Salz
1 Handvoll Rosmarin (gern frisch)
1 Handvoll Wallnüsse und Mandel

Zubereitung:
Mehl in eine Rührschüssel gebn und mit der Hefe sorgfältig vermischen. Im Anschluss die restlichen Zutaten hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) zunächst auf niedriger Stufe und dann fünf Minuten auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig mit einem feuchten Geschirrhandtuch zudecken und an einem warmen Ort so lange »gehen« lassen (Ofen bei 50 °C), bis er sich sichtbar vergrößert hat (ca. 30-40 Min.).
Danach den Teig auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech ausbreiten. (Mögliche Löcher mit dem Hefeteig stopfen.)

Die Kirschen

Kirschenbelag:
Die Kirschen waschen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

20130804-205639.jpg

Die Streusel

Zutaten Streusel:

200 g Mehl
100 g Zucker
1 Handvoll frisch gehackte Minze
1 Msp. Zimt
125 g Butter

Zubereitung:
Die Zutaten in die Schüssel geben und mit dem Mixer (Knethaken) verrühren, bis sich Streusel bilden. Diese auf den Kirschen verteilen.

Backen

Den Kuchen in den vorgeheizten Backhofen (Umluft bei 200 °C) ca. 30 Minuten backen, bis die Streusel goldig braun geworden sind.

20130804-205704.jpg

Im Anschluss herausnehmen, abkühlen lassen und aufessen. 🙂
Die Minze in den Streuseln gibt dem Kuchen übrigens eine ganz besondere, frische Note. Yummi

Achja, während die Teig für den Kuchen im Ofen ging, bereitete ich noch schnell ein leckeres Brot vor. Und um Energie zu sparen, schob ich beides zum Backen gleichzeitig in den Ofen. Hach, jetzt duftet meine Küche wieder fein.

 

 

 

20130810-114356.jpg

More from kiraton.

Wildromantisch in Quetzdölsdorf.

Anfang Oktober verschlug es mich mit Christian und knapp 30 jungen Menschen...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu