Kategorie: RAJASTHAN.

Tempel, Mandawa und noch mehr Havelis.

Tempel, Mandawa und noch mehr Havelis.

Vor dem Weckerklingeln wurde ich wach und las in Julia Franks »Lagerfeuer«*. Kurz nach acht weckte ich Torsten, wir packten unsere sieben Sachen zusammen und ließen uns Porridge zu unseren Heißgetränken schmecken. Danach noch schnell die Hotelrechnung bezahlt und weiter ging es auf unsere Rundreise quer durch Rajasthan. Mandawa stand als vorletzter Stop auf unserer Route. Nachdem wir eine Weile gefahren und Bikaner gerade hinter uns gelassen hatten, hielt Albert…

Eine Fahrt durch die Wüste.

Eine Fahrt durch die Wüste.

Nach einer unruhigen Nacht wurden wir auch diesen Morgen von den schrecklichen Stuhlschabegeräuschen geweckt. Nach einem Tee bzw. Kaffee und Porridge traten wir die Weiterreise an. 320 km bis Bikaner. Es ging entlang der Wüste Thar, vorbei an kargen Landschaften. Ab und zu gab es ein Sonnenblumen- oder Baumwollfeld. Dann und wann Kühe auf den Straßen, die wir umfahren mussten, Schaf- und Ziegenhirten trieben ihr Vieh vor sich hin. Und…

Zwischen Wahl und Wüste.

Zwischen Wahl und Wüste.

Heut morgen vor dem Weckerklingeln erwacht nach einer lauten musikalischen Partynacht, die mich das ein oder andere mal hochschrecken ließ, da das Feuerwerk so laut war. Ich las mein trauriges indisches Buch »Die Nähe zwischen uns« von Thrity Umrigar, 2008 aus und dann ließen wir uns gegen halb neun ein leckeres Frühstück vom Büffet schmecken. Dabei verfolgte ich per Twitter die neusten Wahlauszählungen in den USA. Leider waren kurz vor…

Ein Fest im Meherangarh-Fort.

Ein Fest im Meherangarh-Fort.

Der Wecker animierte uns gegen halb acht zum Aufstehen. Da wir gestern Abend früh im Bett lagen, fiel uns das Aufstehen nicht allzu schwer. Torsten ging es wieder besser. Das Essen war verdaut. Wir aßen unser Frühstück (wir hatten schon besseres) und dann stiegen wir in unseren Ambassador und Albert fuhr uns nach Jodhpur. Es ging über teils sehr schlechte Straßen, durch eine Rinderherde hindurch, an Ortschaften vorbei. Gegen zwei…

Zwischen Menschenmassen und Tollen Ausblicken auf die Seen Udaipurs.

Zwischen Menschenmassen und Tollen Ausblicken auf die Seen Udaipurs.

Mal wieder vom Hupen geweckt wurden. Als ich mich duschen wollte, Stromausfall. Das kommt hier häufiger vor. Naja umso besser, da sah ich wenigstens in dem kleinen Bad die schmutzigen kalkigen Fliesen nicht. Dann ein kleines Frühstück mit Poridge. Das Abendessen gestern ist mir nicht so gut bekommen. Anschließend stand die Besichtigung des Citypalace an. Gemeinsam mit gefühlt halb Udaipur schoben wir uns die schmalen Gänge und in die mit…

Kamasudra und Kochstunde.

Kamasudra und Kochstunde.

Heut Nacht bellten die Hunde (der Hausherr besitzt zwei sehr große). Wir wachten eine Stunde vor der Zeit auf (gegen sieben), machten uns fertig, packten die Sachen für die Weiterreise und genossen ein leckeres Frühstück auf der Wiese vorm Hotel. Noch ein wenig Smalltalk mit dem Hotelmanager und dann ging es weiter Richtung Udaipur. Man verabschiedete uns herzlich. Nachdem wir gut zwei Stunden unterwegs waren legten wir einen kleinen Zwischenstopp…

Eine kleine Zugfahrt in den Bergen.

Eine kleine Zugfahrt in den Bergen.

Um halb acht klingelte unser Wecker. Noch einmal umdrehen und dann galt es aufzustehen, auf der Wiese vorm Haus zu frühstücken und sich für den heutigen Ausflug fertig zu machen. Heute stand ein Zugfahrt auf dem Programm. Um dort hinzu gelangen, mussten wir erst eine kleine Fahrt mit dem Auto unternehmen. Hier ging es wieder durch dörfliche, kaum besiedelte Landstriche. Nach einer guten halben Stunde Autofahrt erreichten wir den Bahnhof.…