Schlagwort: relaxen

Sonnenbad in Novigrad.

Sonnenbad in Novigrad.

… oder auch eine kleine Geschichte vom Seele baumeln lassen.
Einfach mal nichts tun. Im Schatten liegen. In der Sonne dösen und gelegentlich auf die kleinen Wellen schauen, die über die Steine schwappen. Vielleicht erhebe ich mich und bewege meinen Körper ins Wasser. Vielleicht halte ich mich einfach an diesem Geländer da drüben fest und bewege meine Beine langsam im glasklaren Wasser vor und zurück wie diese beiden älteren Damen da.

Ein wolkenverhangener Tag in Munnar.

Ein wolkenverhangener Tag in Munnar.

Kurz vor neun klingelte der Wecker. Draußen war eine weiße Wolkenwand und es trippelte auf dem Balkon. Wir konnten es ruhig angehen lassen.
Weil wir bei unserer Rundreise durch Kerala einen Tag in Munnar – aufgrund des Wetters und des Streiks – nicht weg kamen, machten wir das Beste draus und hatten sehr spannende Erkenntnisse.

Shoppingtour in Siem Reap.

Shoppingtour in Siem Reap.

Immer wieder wache ich auf, will mich ausstrecken, ich will Platz. Die da vorn sollen aufhören mit quatschen. Die Ohropax drücken im Ohr. Seit über vier Stunden liegen wir mittlerweile im Bus. Weitere sieben bis acht liegen noch vor uns. Irgendwann wechselten sich die Fahrer ab. Später sah ich, dass sie unsere beiden Rucksäcke neben zwei Kartons in den Eingang gepackt hatten, irgendetwas anderes dafür unten in den Laderaum. Ich…

Wenn der Tag an einem vorbei fließt.

Wenn der Tag an einem vorbei fließt.

Es ist kurz nach neun, ein Kleinbus holte uns gegen acht vom Guesthouse ab & brachte uns zum Bustransfer, welcher uns an den Golf von Thailand bringen wird. Mach es gut, du schöne, quirlige Stadt, wo Tonle Sap & Bassac in den Mekong fließen, wo Palmenblätter im morgendlichen Wind am Flussufer wehen, während die Stadt gerade erwacht, mach es gut du Stadt, wo an jeder Ecke ein TukTuk-Fahrer fragt, wie…

Relaxen. Delfine gesehen.

Relaxen und Delfine gesehen.

Wir waren vor dem Wecker wach, der um 7:30 Uhr seine Aufsteh-Melodie spielen wollte & wurden dafür mit einem tollen Blick auf den Mekong belohnt. Torsten ging Laufen. Ich legte mich in die Hängematte & las ein wenig in “Extrem laut & unglaublich nah” von Jonathan Safran Foer (ein tolles Buch!). Dann gab es wahlweise leckeres Omelett oder Rührei. Dazu natürlich ein Lao-Kaffee für Torsten & ich nahm einen Lipton-Tee,…

Eine Ausfahrt in die Berge. Entspannung pur.

Eine Ausfahrt in die Berge. Entspannung pur.

Heute wurden wir gegen halb sechs von den Morgentoilettengeräuschen der Inder*innen in den anderen Zimmern geweckt. Diese bewohnten zu mehreren (immer in Kleinfamilien mit drei bis fünf/sechs Personen) das gleich große Zimmer wie wir. Wir versuchten, wieder einzuschlafen. Da uns dies nicht gelang, entschieden wir uns, die Laufsachen anzuziehen und ein wenig per pedes das morgendliche Umland von Puschkar zu entdecken. Da unser Hotel etwas weiter außerhalb lag, dachten wir,…