Schlagwort: Tempel

Varkalas Wellen.

Varkalas Wellen.

Nach einer Weile traten wir den Rückweg an. Eine Gruppe von indischen Jungs hatte es bereits vor uns versucht und war dabei komplett durchgenässt. Wir versuchten eine kleine Wellenpause abzupassen und liefen im Sand entlang der Klippen. Eine kleine Welle kam und und drückte uns an die Steine. Nur bis zu den Knien nass geworden. Weiter. Dann kam eine noch größere Welle. Ich hatte Glück, und konnte rechtzeitig ausweichen. Beli traf sie leider volle Breitseite. Sie war einmal komplett nass.

Von Angkor Wat & Banteay Srei.

Kalendermotiv: Laos & Kambodscha 053

Wieder einmal klingelte halb fünf der Wecker. Wieder einmal wollten wir der Sonne beim Aufgehen zusehen. Wieder einmal standen wir sehr früh auf. Um fünf trafen wir auf unseren TukTuk-Fahrer. Er war heut morgen auch noch sehr müde und ein wenig wortkarg. Und es war kalt. Je weiter wir uns von Siem Reap entfernten, umso kühler umwehte uns der Fahrtwind. Eingemummelt in unsere Jacken und Schals saßen wir auf der…

Mit dem Rad von Tempel zum Palast, weiter zu Tempeln.

Mit dem Rad von Tempel zum Palast, weiter zu Tempeln.

Seit gestern war es bewölkt & kühler als sonst zu dieser Jahreszeit. Morgens war es richtig kalt. Heute ließen wir etwas ruhiger angehen & standen ein wenig später auf, als gestern. Nach dem Frühstück kauften wir uns ein paar Snacks & liehen wir uns zwei Räder aus. So starteten wir in unser heutiges Angkor-Abenteuer. Wir reihten uns mit unseren Rädern in hiesigen Verkehr ein und flossen mit. Nach vier/fünf Kilometern…

Angkor what?! Die Tempel von Angkor.

Angkor what?! Die Tempel von Angkor.

Gegen halb fünf klingelte der Wecker. Wir wollten nach Angkor. Wir wollten endlich die Tempel sehen.
Ob uns das gelungen ist, verrate ich dir in diesem Beitrag.

Tempel, Mandawa und noch mehr Havelis.

Tempel, Mandawa und noch mehr Havelis.

Vor dem Weckerklingeln wurde ich wach und las in Julia Franks »Lagerfeuer«*. Kurz nach acht weckte ich Torsten, wir packten unsere sieben Sachen zusammen und ließen uns Porridge zu unseren Heißgetränken schmecken. Danach noch schnell die Hotelrechnung bezahlt und weiter ging es auf unsere Rundreise quer durch Rajasthan. Mandawa stand als vorletzter Stop auf unserer Route. Nachdem wir eine Weile gefahren und Bikaner gerade hinter uns gelassen hatten, hielt Albert…

Zwischen Menschenmassen und Tollen Ausblicken auf die Seen Udaipurs.

Zwischen Menschenmassen und Tollen Ausblicken auf die Seen Udaipurs.

Mal wieder vom Hupen geweckt wurden. Als ich mich duschen wollte, Stromausfall. Das kommt hier häufiger vor. Naja umso besser, da sah ich wenigstens in dem kleinen Bad die schmutzigen kalkigen Fliesen nicht. Dann ein kleines Frühstück mit Poridge. Das Abendessen gestern ist mir nicht so gut bekommen. Anschließend stand die Besichtigung des Citypalace an. Gemeinsam mit gefühlt halb Udaipur schoben wir uns die schmalen Gänge und in die mit…