Schönes aus Büchern.

Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher

Manche Bücher tauchen irgendwann irgendwo auf, werden gefunden, aussortiert. Bücher schmeißt man nicht weg. Aber nicht alle Bücher lohnt es (mehrfach) zu lesen und/oder zu verschenken. Was damit also tun?

Ich fand zwei tolle Ideen, die ich selbst einmal ausprobieren wollte:

Schönes aus Büchern.
Schönes aus Büchern.
  • einen Buchseitenfächer für Notizen, Bilder, Telefonnummern und Zettel.
  • bepflanzte Bücher

Buchseitenfächer

Schönes aus Büchern: Buchseitenfächer
Schönes aus Büchern: Buchseitenfächer

Die Idee für diesen tolle Ordnungswunder fand ich in der ersten Ausgabe der Zeitschrift Handmade Kultur.

Für den Buchseitenfächer eignen sich besonders dünne Bücher mit max. 100 Seiten aus eher dickerem Papier.
Die Buchseiten werden jeweils in der Mitte der Seite gefaltet.
Für die Trennseiten wird jedes fünfte bis zehnte Blatt ein wenig anders gefalzt. Hier werden die die Ecken jeweils zu Mitte geknickt. Eine Spitze entsteht. Im Anschluss wird diese Spitze noch einmal nach 1-2 cm eingenickt.
Alle Seiten werden so bearbeitet, bis alle Seiten gefalzt sind & ein schöner Buchseitenfächer entstanden ist.
Fertig.

Schönes aus Büchern: Buchseitenfächer
Schönes aus Büchern: Buchseitenfächer

Wer möchte, kann jeweils oben an den Buchdeckeln noch ein Loch hinein schlagen. Somit kann der Zettelverwalter auch aufgehängt werden.

Schönes aus Büchern: Buchseitenfächer
Schönes aus Büchern: Buchseitenfächer

Bepflanzte Bücher

Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher

Die Inspiration hierfür entdeckte ich beim Stöbern im Internet.

Um diese grandiose Idee umzusetzen nahm ich ein etwas dickeres, aussortiertes, Buch mit schönem Einband. Innen waren einige Bilder.

Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher

Zunächst werden die Buchseiten von außen geleimt. Die obersten Seiten werden dabei ausgespart. Dies erleichtert das anschließende Bearbeiten des Buches.
Nachdem der Leim getrocknet ist, das Buch aufklappen & mit einem Cutter von oben nach unten durch ein Loch in die Buchseiten hinein schneiden.

Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher

Anschließend wird das entstandene Loch mit etwas stärkerer Folie ausgekleidet (ich nahm hierfür Gewächshausfolie von meinem Papa).
Zum Begrünen eignen sich Pflanzen, die nicht sehr stark wurzeln und nicht viel Wasser benötigen. (Von meiner Mama bekam ich zwei tolle Kakteen.)
Zunächst in das mit Folie ausgekleidete Loch mit ein wenig Kakteenerde geben, die Pflanzen darin anordnen & mit Erde auffüllen. Fertig.

Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher
Schönes aus Büchern: Bepflanzte Bücher

Weitere tolle DIY-Ideen und Anleitungen findest du hier.

 

Dir hat der Beitrag gefallen?

Dann erzähl der Welt davon und teile ihn.
Ich danke dir!

Du hast weitere Ideen, was man alles aus alten Büchern zaubern kann? 

Dann rein damit in die Kommentare!

More from kiraton.

Free Wallpaper: Kalender 2016 | Europa.

Ich habe etwas ganz besonderes für dich: Hintergrundbilder für deine unterschiedlichen Endgeräte....
Weiterlesen

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu