Spekulatius-Cupcakes gehen immer. Egal ob vor oder nach Weihnachten.

Spekulatius-Cupcakes gehen immer. Egal ob vor oder nach Weihnachten.

Hier kommt ein fantastisches Cupcake-Rezept, bei dem sich der Gewürzkeks einfach etwas versteckt hat – im Boden und in der Creme. Ich sag einfach nur Yummy und du wirst es auch sagen, sobald du die Spekulatius-Cupcakes nachgebacken und probiert hast. // Und wenn es noch etwas halbwegs (un-)gesundes dazu sein darf, hab ich noch einen lecken Smoothie mit Apfel, Orange und Chili-Schokolade für dich.

Titelbild: Kürbis-Apfel-Tarte mit einem Hauch von Ingwer

Kürbis-Apfel-Tarte mit einem Hauch von Ingwer.

»Leben heißt nicht, zu warten, bis der Sturm vorüber zieht, sondern lernen im Regen zu tanzen.«
Meine Eltern brachten mir am Samstag ein paar leckere Boskop-Äpfel mit, was mich wieder an mein Apfel-Tarte-Rezept erinnerte. Doch dieses Mal kamen noch ein Kürbis und etwas Ingwer dazu … ideal um den Vitaminhaushalt für die nass-graue Jahreszeit zu stärken. … und auf meinem Desktop tanzen jetzt Regenschirme … das machen sie gern auch auf deinem Bildschirmhintergrund.

Kiraton. on Holiday. | Besuch der »Tour de Corse« & eine spontan-schöne Wanderung in Porto.

Besuch der »Tour de Corse« & eine spontan-schöne Wanderung in Porto.

Kiraton. on Holiday. | Besuch der »Tour de Corse« & eine spontan-schöne Wanderung in Porto.

Vom 06. bis 07. Oktober 2016 machten wir Halt im Hafenort Porto. Dort hat die »Tour de Corse – Historique« Station gemacht. Klar, dass da Hilde – unser VW-Bus – auch gleich mitmischen wollte.
Wir besuchten ein paar der schönen und vorallem schnellen Oldtimer in Porto Marina und fanden auf dem Weg zurück zu unserem Campingplatz einen kleinen aber feinen Wanderweg.

Kiraton auf Korsika. | Ein Reisetagebuch.

Kiraton auf Korsika. | Ein Reisetagebuch.

Am Sonntag, den den 02. Oktober 2016 ging es endlich los. Arbeitsreiche Wochen, gar Monate lagen hinter uns. Aber mit den Reiseplänen im Kopf waren unsere Rucksäcke für das kommende Abenteuer schnell geschnürt. Die letzten Sachen wurden am Samstag in den Schränken und Schubladen in unseren VW-Bus verstaut, die Fahrräder hinten aufgesattelt und noch das ein oder andere als Wegzehrung eingekauft. Und schließlich tuckelten wir am Sonntag Vormittag in unserem VW-Bulli, liebevoll von uns Hilde genannt, los. … Korsika wir kommen.