»Incredible India.« (2013)

Aussichten. Fotocollage, 80×60 C-Print, matt

Menschenmassen. Verkehr. Paläste. Affen. Seen. Wüste. Hupen. Elefanten. Marmor. Entspannung. Tempel. Religionen. Taj Mahal. Berge. Gewürze. Geisterstädte. Kamele. Kamasutra. Henna. Incredible India. Es ist faszinierend, wenn aus gängigen Klischees eine ganz intensive Realität wird. Die dreiwöchige Reise durch Nordindien, speziell Rajasthan, Ende 2012 prägte das Leben der Künstlerin Kirsten Mengewein nachhaltig, die Begegnungen mit dem Subkontinent (zumindest einem Bruchteil davon), den außergewöhnlichen Bauwerken, der Kontakt zu den Menschen beeinflussten sowohl ihren Blick auf den europäischen Alltag als auch ihr künstlerisches Schaffen. In der Ausstellung finden sich vielfältige Impressionen der Reise in Form von bearbeiteten Fotografien und Fotocollagen. Tauchen Sie mit diesen Bildern ein in das Incredible India.

Einladungskarte Vorderseite

.

Dir hat dieser Beitrag gefallen?

Super.
Dann erzähle anderen davon und teile ihn mit der Welt.
Ich danke dir.

Du hast Fragen, Anregungen und eigene Gedanken zur Fotoserie?

Dann schreib mir davon in den Kommentaren.
Ich bin gespannt!

Vermessung Indiens. Indien-Karte in Schule, Todgarth.
Vermessung Indiens. Indien-Karte in Schule, Todgarth.
60×50 C-Print, matt

.

 

3 comments
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

You May Also Like
Lost Place in Magdeburg.
Weiter lesen.

Lost Place in Magdeburg.

Anfang März besuchte ich mit Torsten mal wieder einen verlassenen Ort. Ferkel war auch dabei. Dieses Mal war unser Ziel eine Industrie-Anlage. Mich faszinieren diese Orte jedes Mal auf’s Neue und ich wandle ehrfürchtig über das Gelände. So auch an diesem Sonntag Anfang März. Die Sonne schien und es war fantastisches Wetter.
Weiter lesen.